Neuer Krankenzusatztarif der NÜRNBERGER

Um Ver­sor­gungs­lü­cken in der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung (GKV) zu schlie­ßen, soll­ten Sie sich pri­vat absi­chern. Ergän­zen Sie die Leis­tun­gen der GKV, wo es Ihnen am wich­tigs­ten ist: mit den ambu­lan­ten Zusatz­ta­ri­fen der NÜRNBERGER Kran­ken­ver­si­che­rung (NKV) – für Seh- und Hör­hil­fen, Vor­sor­ge­un­ter­su­chun­gen und Schutz­imp­fun­gen sowie für alter­na­ti­ve[…] wei­ter­le­sen

Berufsanfänger: Jetzt richtig versichern

Mehr Ver­ant­wor­tung als Berufs­an­fän­ger: Nach Aus­bil­dungs­en­de oder Stu­di­en­ab­schluss ändert sich eini­ges. Die meis­ten freu­en sich, end­lich mehr Geld zu ver­die­nen. Doch es gibt auch Nach­tei­le. So ist man in eini­gen Berei­chen nicht mehr bei den Eltern mit­ver­si­chert und muss sich selbst um den rich­ti­gen Schutz[…] wei­ter­le­sen

Pflegezusatz — Schutz im Fall der Fälle

Alt, älter, Pfle­ge­fall – hier hilf die Pfle­ge­zu­­­satz-Ver­­­si­che­­rung Nach einer vom Deut­schen Insti­tut für Alters­vor­sor­ge (DIA) in Auf­trag gege­be­nen und vom For­schungs­zen­trum Gene­ra­tio­nen­ver­trä­ge der Uni­ver­si­tät Frei­burg durch­ge­führ­ten Stu­die wer­den  sich die Zah­len der Pfle­ge­fäl­le in Deutsch­land in den nächs­ten Jahr­zehn­ten ver­dop­peln. Im Gegen­satz dazu sinkt[…] wei­ter­le­sen

Achtung Berufsanfänger

Kein Sofort­schutz aus der gesetz­li­chen Ren­ten­ver­si­che­rung! Schutz erst nach einer War­te­zeit von zumeist 5 Jah­ren. Das trifft beson­ders die Berufs­star­ter. Kein Berufs­schutz! Ver­si­chert ist nicht der Beruf, son­dern die Erwerbs­fä­hig­keit. Ihr Kun­de kann also auf jede zumut­ba­re Tätig­keit ver­wie­sen wer­den. Für Stu­den­ten gewährt die Sozi­al­ver­si­che­rung[…] wei­ter­le­sen