Pflegezusatzversicherung

Ist eine private Pflegezusatzversicherung sinnvoll?

Aktuell werden ca. 2,1 Millionen Menschen in Deutschland ambulant oder stationär gepflegt. Man geht davon aus, dass sich zum Jahr 2020 die Zahl auf ca. 3 Millionen, bis 2050 sogar auf 4,7 Millionen erhöhen wird. Die im Jahr 1995 eingeführte gesetzliche Pflegeversicherung soll hier für den Ernstfall vorsorgen. Aber sie stellt als gesetzliche Leistung, wie bereits aus anderen Bereichen bekannt, nur eine Grundabsicherung dar.

Durch eine Pflegezusatzversicherung schützen Sie sich und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen.

Ein Pflegeplatz im Heim kann leicht 3.500,- Euro im Monat kosten. Die Leistung des Gesetzgebers in der höchsten Pflegestufe beträgt 1.510,-Euro im Monat. Sind keine finanziellen Reserven da, müssen Ehepartner oder Kinder für die Pflege aufkommen.

Beispiel aus dem Alltag

Frau Müller ist nach einem Schlaganfall pflegebedürftig und muss in ein Pflegeheim. Die gesetzlichen Leistungen sind begrenzt und sie oder Ihre Kinder müssen die Differenz selbst tragen.

Wir beraten Sie kostenlos
und unverbindlich im Raum Offenburg!

Kontaktformular Pflegezusatzversicherung