Wohngebäudeversicherung

Versichert von den Grundmauern bis zum Dach

Eine Immo­bi­lie ist Wind und Wet­ter aus­ge­setzt – und damit zahl­rei­chen Gefah­ren, die rich­tig ins Geld gehen kön­nen. Bei einem hef­ti­gen Unwet­ter sind Sie zwar meist hilf­los den Natur­ge­wal­ten aus­ge­lie­fert. Doch rich­tig ver­si­chert müs­sen Sie sich zumin­dest über die dabei ver­ur­sach­ten Schä­den kei­ne Sor­gen machen.

Wohngebäudeversicherung – und Sie können beruhigt schlafen

Eine Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung deckt prak­tisch alle Schä­den ab, die im und um das Haus ent­ste­hen kön­nen. Sie tritt zum Bei­spiel ein, wenn Feu­er, Sturm und Hagel Ver­wüs­tun­gen hin­ter­las­sen haben. Und sie zahlt für die Besei­ti­gung von Was­ser­schä­den. Damit wird Grund­be­sitz nicht zum unkal­ku­lier­ba­ren Risi­ko und der Traum vom eige­nen Heim kann sich nicht zum Alp­traum ent­wi­ckeln.

Beispiel aus dem Alltag

Durch tech­ni­schen Defekt einer Mehr­fach­ste­cker-Leis­te kommt es zu einem Brand, der auf das Gebäu­de über­greift.

In solch einem Fall sichert Sie eine Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung ab.

Wir bera­ten Sie kos­ten­los
und unver­bind­lich!

Kon­takt­for­mu­lar Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung